Birgit Oelschläger 

Sprachförderprojekte mit Grundschülern

2004 war ich mitverantwortlich für die Theaterkonzeption des Jacobs-Sommer-Camps in Bremen. >> (Trailer/2-Min.Film)

Von 2011 bis 2014 war ich für den Berliner Senat und die Mercator-Stiftung als pädagogisch-künstlerische Leiterin eines 10-tägigen Theater- und Sprachcamps in den Sommerferien am Jugendkulturzentrum Die Pumpe e.V. tätig, für das ich auch das Konzept entwickelt habe. Es richtet sich an Berliner Grundschüler der 5. und 6. Klassen, die über einen nachweislichen Sprachförderbedarf verfügen. Die Besonderheiten des Projektes liegen zum einen in dem integrativen Ansatz, der Theaterpädagogik, Lese- und Sprachförderung gleichberechtigt miteinander verzahnt, zum anderen in der Wahl eines Romans zur szenischen Umsetzung, der in Form eines modernen Erzähltheaters mit 30 Grundschülern auf die Bühne gebracht wird: Die Romane, die mit den Schüler/innen für die Bühne bearbeitet wurden, waren "Lippels Traum" von Paul Maar, "Rico, Oskar und die Tieferschatten" sowie "Beschützer der Diebe" von Andreas Steinhöfel und "Alles andere als normal" von Jörg Isermeyer.